Informationen betreffend Coronavirus

Firmen aus dem Kanton Luzern:

Ein wichtiger Pfeiler in der aktuellen Situation ist die Kurzarbeitsentschädigung (KAE). Der Bundesrat hat am 20.3.2020 die gesetzlichen Bestimmungen zum Bezug von KAE massiv gelockert und die Geltendmachung deutliche vereinfacht.

Entschädigung bei Erwerbsausfällen für Selbständige

Selbständig Erwerbende, die wegen behördlichen Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus Erwerbsausfälle erleiden, werden entschädigt, sofern nicht bereits eine Entschädigung oder Versicherungsleistung besteht. Eine Entschädigung ist für folgende Fälle vorgesehen:

  • Schulschliessungen
  • Ärztlich verordnete Quarantäne
  • Schliessung eines selbstständig geführten öffentlich zugänglichen Betriebes

Entschädigung bei Erwerbsausfällen für Angestellte

Anspruch auf eine Entschädigung haben Eltern, die ihre Erwerbsarbeit aufgrund von Schulschliessungen unterbrechen müssen, um ihre Kinder zu betreuen. Anspruch auf die Entschädigung gibt es ebenfalls bei einem Erwerbsunterbruch aufgrund von einer durch einen Arzt verordneten Quarantäne.

Unter

http://www.was-luzern.ch

finden Sie Informationen und die Anmeldeformulare.